Ältere Einträge

Mittagessen

Mittagessen„Früher“ habe ich ja des öfteren unser Mittag- und Abendessen fotografiert und darüber gebloggt, mit der Zeit bin ich aber wieder davon abgekommen. Jetzt hat Andreas eine Fortsetzung gefordert, allerdings ist das nicht mehr so leicht wie damals, da ich inzwischen oft während der Arbeit esse und das dann nicht so ausgefallen ist, als dass man es auf diese Art und Weise festhalten müsste. Um aber die alte Tradition wenigstens wieder ein bisschen aufzugreifen, gibt’s hier ein Foto unseres heutigen Mittagessens. Pizzatausch („Was hast denn du? Magst für ein Stück etwas von mir?“) und Salat auf den neuen Biertischen im Hof.

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Arbeit, Blog, Essen, Foto, Freunde, München | Kommentieren

Eisbär Knut

Ich hatte gestern ja schon angekündigt, dass ich noch ein paar Fotos aus Berlin habe, die sich in einzelnen Blogeinträgen verarbeiten lassen – so wie dieses Foto des Eisbären Knut, aufgenommen bereits einen Tag vor dem ersten offiziellen „Freigang“ im Zoo.

Knut der Eisbaer in Berlin

Es war echt nicht zu übersehen, wie Knut momentan zu Geld gemacht wird.

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Foto | 3 Kommentare

Berlin – Reisebericht

Am vergangenen Donnerstag sind Caro und ich für ein verlängertes Wochenende nach Berlin gefahren. Ein paar Tage Urlaub konnten nicht schaden – außerdem wollten wir uns endlich davon überzeugen, dass Daniel in Berlin eine nette Wohnung gefunden hat (ja, er hat).

Berlin

Nachdem wir uns am Donnerstag aufgrund des schlechten Wetters nur von einem ins andere Geschäft retten konnten und am Abend mit Daniel Essen waren bzw. das Nachtleben erkundet hatten, war freitags für Caro und mich erst mal Sightseeing angesagt. Zwar hatten wir beide schon des öfteren Gelegenheit dazu gehabt, trotzdem gab es noch hier und da Ecken, die wir bisher nicht gesehen hatten. Entweder weil es die Ecken früher noch nicht gab (wie die Holocaust-Gedenkstätte) oder weil man wohl nie alle Ecken in Berlin kennen kann (ich war z.B. diesmal das erste mal im Tacheles).

Berlin Tacheles

Sehr nett war vor allem unser Treffen mit Tasja und Mats, die ich schon seit ewigen Zeiten nicht mehr gesehen hatte und mit denen wir am Abend zusammen mit Daniel unterwegs waren.

Berlin

Netterweise wurde das Wetter im Laufe des Wochenendes von Regen mit kaltem Wind über kein Regen mit Wind bis Sonne mit Wind stetig besser, so dass unser Fotorunde auch am Samstag nur durch schmerzende Füße Grenzen gesetzt wurden. Es gibt auch noch einige Fotos, die ich hier genauer zeigen werde – z.B. von Knut, dem Eisbären, von dem ich bereits am Tag vor dem ersten offiziellen Ausflug im Zoo ein spektakuläres Foto schießen konnte.

Das Brunch am Sonntag zusammen mit Flo war dann noch ein schöner Abschluss unserer Berlinreise. Schön war’s – und sicher auch diesmal nicht das letzte mal.

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Foto, Freunde, interessant, Kunst, privat, Urlaub | Kommentieren

Frühlingsanfang

Eigentlich wollte ich einen „heute ist Frühlingsanfang“-Blogeintrag schreiben und diesen mit stimmungsvollen Schneefotos verzieren, die ich heute morgen aus dem Fenster gemacht habe. Dummerweise steckte die Speicherkarte noch in meinem Lesegerät und nicht in der Kamera. Die hat zwar brav „klick“ gemacht, konnte dann aber logischerweise nichts speichern. Dann muss es so reichen:
Heute war Frühlingsanfang – und wer hat’s gemerkt?

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Blog, München | 3 Kommentare

Eis zum Frühstück

Trotz des kalten Windes haben wir uns heute Mittag nach draußen gewagt und gleich zwei leckere Dinge zum Frühstück gekauft: beim erst kürzlich entdeckten Kuchenparadies zwei Stück Kuchen und bei der schon lange bekannten besten Eisdiele eine angemessene Portion Eis.

Eisfruehstueck

Zusammen mit einem Kaffee war das ein fürstliches Frühstück. Der Kuchen war natürlich auch lecker, allerdings durch die Fahrt mit dem Fahrrad nicht mehr ganz so fotogen. Dem Eis ist im „Eissarg“ nichts passiert – ein Glück haben wir den vom letzten Jahr aufgehoben.

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Essen, Foto, München, privat | 4 Kommentare

Rutschgefahr

RutschgefahrDa die Vorstellung von Buena Vista am Sonntag bereits nachmittags lief, blieb im Anschluss Zeit zum Schlittschuhfahren genau neben dem Theater im Prinzregentenstadion. Die Rutschgefahr-Schilder auf dem Eis haben mich anfangs etwas irritiert, Martin hat uns dann aber aufgeklärt, dass das Eis an den Stellen, an denen beim Eishockey angespielt wird, nicht mehr so schnell zufriert und dort daher ziemliche Löcher entstehen. Wird wohl langsam doch Frühling. Was machen Eishockeyspieler eigentlich im Sommer? Trainieren die dann gar nicht mehr?

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Foto, Freunde, München, privat | Kommentieren

Das Stöckchen der 4

Andreas bewirft mich demonstrativ mit fast jedem Stöckchen, das er erhält und erinnert mich dabei immer wieder an die Stöckchen, die noch offen sind. Jetzt werde ich mich aber nur schnell dem aktuellsten Stöckchen der 4 widmen.

4 Jobs, die du in deinem Leben hattest

4 Filme, die du immer wieder anschauen kannst

4 Orte, an denen du gern gewohnt hast

4 TV-Serien, die du gerne anschaust
Mist, da tappe ich voll im Dunkeln… hab doch keine Ahnung vom Fernsehen und bin zudem kein Serientyp, weil ich eh immer vergessen würde, wann ich was anschauen muss.

4 Plätze, in denen du im Urlaub warst

4 Webseiten, die du täglich besuchst

4 deiner Lieblingsessen (bzw. Essensrichtung)

4 Plätze wo du gerne im Augenblick sein möchtest

4 Blogger, denen du das Stöckchen weitergibst
…das klappt nie so richtig, daher in alter Tradition zum selbst abholen

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Blog, intern, privat | 2 Kommentare

The Bar at Buena Vista

The Bar at Buena VistaGestern hatte Caro eine Überraschung für mich. Ich wusste vorab nur, dass es ins Prinzregententheater gehen sollte. Auf dem Weg dort hin hab ich durch geschicktes ständiges Fragen auch herausbekommen, was wir dort genau ansehen: die letzte Aufführung von „The Bar at Buena Vista“ mit den legendären kubanischen alten Herren.

Natürlich machen die Opis keine 2 1/2 Stunden am Stück Musik, aber so war das Programm auch gar nicht ausgelegt. Vielmehr wurde eine zufällige Jam Session in einer Bar thematisiert, bei dem jeder mal dran ist aber genug Zeit bleibt, sich hinzusetzen und einen Drink zu nehmen.

Dementsprechend war an der auf der Bühne aufgebauten Bar auch reger Betrieb, die Tänzer saßen in ihren Pausen links und rechts an kleinen Tischen und der 88jährige Sänger nahm zwischendurch auf seinem Schaukelstuhl Platz.

The Bar at Buena Vista

Im ausverkauften Theater war auch die Fläche des Orchestergrabens bestuhlt und da Caro Karten in der zweiten Reihe bekommen hatte, saßen wir keine zwei Meter von der Bühne entfernt. So erreichten uns auch die authentischen Rauchschwaden der kubanischen Zigarren, die hier und da auf der Bühne geraucht wurden. Spaß hatten alle Beteiligten sichtlich an der ganzen Aufführung, bei der – abgesehen von den Tanzeinlagen – nichts im Ablauf einstudiert oder abgesprochen schien.

The Bar at Buena Vista

Am beeindruckensten waren aber wirklich die „etwas“ älteren Darsteller. Egal, ob sie sich das Mikrophon mit altersbedingt zitternder Hand vor den Mund halten und dann jeden im Saal mit ihrer Stimme umhauen oder ob sie sich ans Klavier führen lassen und dann in die Tasten hauen wie sonst keiner.

The Bar at Buena Vista

Laut Tourplan auf der Webseite war das gestern leider der letzte Auftritt, allerdings wurde im Laufe des Abends gesagt, dass man noch mal in Frankfurt sei, bevor es wieder zurück nach Kuba geht. Sollte „the Bar at Buena Vista“ noch mal nach Deutschland kommen, kann ich einen Besuch nur wärmstens empfehlen. Das war eine gelungene Überraschung und ein sehr schöner Nachmittag.

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Foto, interessant, Konzert, Kunst, Link, München, privat, Tipp | 8 Kommentare

Gummibärchenkronleuchter

Kronleuchter aus GummibaerchenSchade, dass unser Esstisch so klein und unsere Decken so niedrig sind – sonst würde dieser Kronleuchter aus Gummibärchen nahezu perfekt darüber passen. Wobei ich mich frage, wie lange der so wie auf den Fotos aussehen würde… hmm Gummibärchen…

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Design, Link, wohnen | Kommentieren

Augen auf… was denn eigentlich?

Augen auf PlakatwerbungAndreas hat vor kurzem ja schon über die Plakatwerbung von Toyota geschrieben. Die dürfte inzwischen wahrscheinlich jeder kennen – wenn nicht, ist es bald zu spät. Die Aktion ist nämlich allem Anschein nach zu Ende und nach und nach gibt es wieder mehr Abwechslung auf den Plakatwänden.
Nicht so ganz durchdacht wie der plötzliche Beginn der „größten Plakatkampagne Deutschlands“ ist anscheinend das Ende, denn heute habe ich zahlreiche Doppel-Plakatwände gesehen, bei denen lustigerweise die unwichtigen Plakate (ohne Abbildung des Autos) hängen geblieben sind und die nebenstehenden Plakate bereits überklebt waren. Da heißt es also „Augen auf…“ Zigarettenwerbung, die Bahn und Zypern. Nett.

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Foto, Link, München, Werbung | Kommentieren

Ältere Einträge
Nach oben