Postkarten von der Nordsee, aus Trier und Straßburg

Ferienzeit, Postkartenzeit… vielen Dank für die vielen Karten… von der Nordsee (ganz im Kontrast zu unserem Ostsee-Urlaub), aus Trier (mit der Porta, die viel mehr nigra ist, als auf der Karte abgebildet) und aus Straßburg (mit einer Karte aus dem Musée Tomi Ungerer).

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Postkarte, privat | Kommentieren

Urlaub auf Rügen

Bei Ummanz

„Schön war’s“ – das ist das Fazit vorweg für drei Wochen Urlaub auf Deutschlands größter Insel (wie sie sich manchmal im Untertitel nennt): Rügen.

Gewohnt haben wir im Uhlehus, dem Ferienhaus mit der besten Ausstattung, die wir jemals hatten. Vom Nähzeug bis zum Klebestift, von der Kartoffelgabel bis zu ausreichend vorhandenen Mehrfachsteckdosen, von der Küchenwaage bis zu Wäscheklammern – da wurde wirklich an alles gedacht. Außerdem liegt das Häuschen herrlich mittendrin im Nirgendwo (genauer gesagt im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft) und trotzdem so, dass man schnell an jede Ecke der Insel gelangt.

Unser Häuschen (das kleine rechts!)

In drei Wochen kommt man viel herum, wir waren aber nicht nur auf sondern auch abseits der Insel unterwegs. Stralsund ist ja nun wirklich nicht weit und auch den Darß (mit Prerow und Ahrenshoop) haben wir uns nicht entgehen lassen – wenn man schon mal da ist.

Auf Rügen selbst ist es wie so oft: abseits der klassischen Touristen-Hotspots ist es oft am schönsten. Wir waren aber generell noch vor der großen Touristen-Schwemme in der Hochsaison da, was angesichts der jetzt schon teilweise vollen (weil sehr kleinen) Straßen durchaus zu empfehlen ist.

Den besten Fisch gibt’s in Sassnitz im kleinen Fischladen in der Hafenstraße, im kleinen Markt im Museumshof in Gingst kann man samstags nette und leckere Sachen erstehen (und guten Kuchen im Museumscafé essen), der Strand in Thiessow ist schön ruhig und auf dem Weg kann man noch eben die Großsteingräber ansehen, im Schlosspark Ralswiek stehen ziemlich beeindruckende uralte Bäume (die netterweise mit Namensschild und Pflanzdatum versehen sind), im sehr kleinen Eiscafé in Putbus (wenn man vom Circus die Bahnhofstraße hinunter läuft gleich links) gibt es leckere Softeis-Becher, Hiddensee ist oft windiger als man denkt (aber schön), beim Reusenfest in Baabe kann man seinen Liebling aus mehreren Heringssalaten wählen, und und und…

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Foto, privat, Urlaub | Kommentieren

Nach oben