Ältere Einträge

Nur nicht aufgeben

Da Caro momentan in Düsseldorf ist und meine Abende daher lang und langweilig sind, widme ich mich mal wieder dem „Projekt Linux“. Ich bin ja sehr gespannt, ob die aktuelle Ubuntu-Version mit meiner „ausgefallenen“ Hardware zurechtkommt. Seit meinem letzten Versuch (auch im November, das muss am Wetter liegen) hat sich da anscheinend einiges getan, zumindest finde ich inzwischen auch Tipps und Tricks zum Installieren von speziell meiner Hardware. Ich bin also (noch) voller Hoffnung und werde sicherlich berichten.

Heute allerdings wird noch nicht so viel passieren, gerade sichere ich meine Daten auf USB-Platten und das wird wohl noch eine ganze Weile dauern.

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Computer, Software | Kommentieren

Filmstars und Weihnachtssonnen

Am Samstag waren Caro und ich in „der WG“ in Stuttgart. Zum einen hat Frank seinen Geburtstag nachgefeiert, zum anderen war es die Einweihungsparty der neuen Mitbewohnerin und letztendlich hieß das Motto „Filmstars“.

Stuttgart Filmstar Party

Ich muss zugeben, meine Verkleidung als Paparazzo war nicht gerade einfallsreich, aber so hatte ich keine Hemmungen, ohne Ende Fotos zu schießen (als ob ich mich da sonst zurückhalten würde). Caro ging als Bollywood-Star und auch sonst kamen fast alle Gäste verkleidet.

WeihnachtssonnenAm Sonntag führte uns der Weg zum Stuttgarter Bahnhof über den Weihnachtsmarkt, der gerade aufgebaut wurde. Wir erinnern uns: in weniger als einem Monat ist schon Weihnachten. Nur etwas war anders als sonst… ich hab bisher noch nie gesehen, dass die Leute im Straßencafé in der Sonne sitzen und bei den Aufbauarbeiten für den Weihnachtsmarkt zuschauen.

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Foto, Freunde, Gesundheit, Party, privat | Kommentieren

Microsimulation von Staus

StausimulatorGerade ertappe ich mich dabei, dass ich schon zum vierten mal versuche, einen durch Spurverengung verursachten Stau aufzulösen. Leider bisher ohne Erfolg. Simulieren kann man solche und andere Verkehrsszenarien mit dem Stau- und Stop-and-Go-Simulator. Wirklich interessant zu sehen, welchen Einfluss Geschwindigkeitsbegrenzungen oder der LKW-Anteil auf der Straße haben. Und so langsam glaube ich an Wunder, wie sich reale Staus überhaupt mal wieder auflösen können.

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in interessant, Link, Software, Tipp | Kommentieren

Das sind (ein paar) Fotos

Hab vorhin mit Andreas telefoniert. Er meinte, dass er die Fotos aus dem Fotostudio hier vermisst. Stimmt, die hab ich schon seit ein paar Tagen, aber zu sehen waren sie hier noch nicht.

Coma Fotosession

Muss ja ehrlich sagen, dass es meiner Meinung nach bessere Fotos von mir gibt. Aber was will man schon erwarten, wenn man mich auffordert, Grimassen zu schneiden… da kommen halt immer die gleichen Gesichter dabei heraus.

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Arbeit, Foto, privat | Kommentieren

Das ist mir ein Rätsel

Es ist fünf Minuten vor neun Uhr, die Augen noch kaum offen stapfe ich aus der U-Bahnstation zur Arbeit. Vor einem Supermarkt sehe ich eine kleine Menschentraube von knapp 15 Leuten stehen. Sie warten darauf, pünktlich um 9.00 Uhr hineingelassen zu werden. Erst auf den zweiten Blick fällt es mir auf, dass sämtliche dort wartende Personen graue Haare haben. Gut ein Drittel laufen am Stock oder schieben eine Gehhilfe vor sich her.

Es wird mir immer ein Rätsel bleiben, wieso Rentner so früh aufstehen, um zum Einkaufen zu gehen. Ist es Langeweile? Kann man im Alter nicht mehr schlafen? Suchen sie einen Grund, um über die „immer unpünktlicher öffnenden Läden“ zu schimpfen („früher war alles besser“)?

Wenn ich mal alt bin, will ich frühstens um 11 Uhr aufstehen, frühstücken bis um 13 Uhr, danach erst mal gar nichts tun, vielleicht am Abend einkaufen gehen (bis dahin gibt’s hoffentlich keinen Ladenschluss mehr) und dann werd ich bis spät in die Nacht Filme schauen oder wirre Einträge in mein Rentnerblog schreiben. Ja, so stell ich mir das vor.

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in privat | Kommentieren

Überraschungsbesuch

Heute kurz nach dem Abendessen klingelt es und Conny aus Ulm steht vor der Tür. Zu dem Überraschungsbesuch kam es, da sie die Tage auf einem Kongress in München ist und die Teilnehmer im Biergarten/Restaurant bei uns in der Straße zu Abend essen. Wir haben es ja selbst noch immer nicht geschafft, uns selbst ein Bild vom viel gelobten Essen dort zu machen. Vielleicht schaffen wir es ja irgendwann.

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Essen, Freunde, München, Ulm | Kommentieren

Pizzabrief

pizzaHier liegt schon seit geraumer Zeit ein Brief auf meinem Schreibtisch. Inhalt ist ein persönlich adressierter Pizzaprospekt von einem Pizzadienst, bei dem ich einmal (für die Umzugshelfer) etwas bestellt habe. Neben meiner Adresse wurde dort wohl auch meine Handynummer gespeichert und wird jetzt als „Kundennummer“ verwendet. Ich weiß noch nicht so ganz, ob ich das dreißt finden soll.

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in München, Werbung | 3 Kommentare

Fauler Sonntag

An einem perfekt faulen Sonntag sollte man nichts anderes tun, als im Wohnzimmer im Sitzsack zu versinken, Tee zu trinken, zu lesen und mit Hilfe der alten tragbaren „Schreibmaschine“ Uni-Mailaccounts aufzulösen und im Blog von einem perfekt faulen Sonntag zu schreiben.

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in privat | Kommentieren

Olympiapark

OlympiazentrumGestern ging es – endlich wieder komplett – mit Besuch aus Ulm (Hachi) zum Füße vertreten zum Olympiazentrum. Leider hat es geregnet, daher war meine Kamera meistens im Rucksack. Bei den Sturzflug-Möven hab ich sie dann aber doch herausgekramt. Die waren ganz wild auf von anderen Spaziergängern geworfenes Brot. Wir hatten leider nur gebrannte Cashews und die waren zum verfüttern viel zu lecker. Erst später haben wir gesehen, dass die Möven auch alleine auf die Wurfbewegung reagiert hätten – ein Kind stand auf einer Brücke, wedelte wie wild mit den Armen in der Luft und freute sich darüber, dass die Möven unter ihm immer wieder darauf hereinfielen.

Leider auch wenige (bzw. gar keine) Fotos gibt es vom Kart fahren am Donnerstag, bei dem ich den firmeninternen sechsten Platz belegt habe. Das nächste mal gibt’s Fotos davon, versprochen. Meine Hand tut mir übrigens immer noch von der schwergängigen Lenkung weh.

Viele Grüße
Fluffi, der in nächster Zeit das bloggen nicht schon wieder vernachlässigen will :)

Geschrieben in Foto, Freunde, München, Ulm | Kommentieren

Kurz notiert: Zeichensätze

Beim Programmieren eines Newsletters-Skripts in verschiedenen Sprachen:
Der Eine: „Wer hat denn eigentlich verschiedene Zeichensätze erfunden?“
Der Andere: „Wahrscheinlich der, der auch verschiedene Browser erfunden hat.“

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Arbeit, intern | Kommentieren

Ältere Einträge