Erste Ernte

Ich wollte eigentlich den Zustand des Ackers mit aktuellen Fotos belegen, bei 8 Grad und eiskalten Fingern habe ich gestern aber keine Fotos geschossen. Die beiden sonnigen Bilder vom Feld sind daher schon eine Woche alt – als der Herbst noch nicht da war.

Es wächst gut auf unserem Acker und gestern haben wir die erste Ernte eingefahren: die Radieschen sind wie immer als erstes fertig. Der Spinat und die ersten Salate sind kommendes Wochenende dran. Bei den Salaten sind signifikante Unterschiede zwischen der abgedeckten und der nicht abgedeckten Hälfte des Feldes zu sehen. Eigentlich ganz praktisch, dann sind auf einen Schlag „nur“ 24 statt 48 Salatköpfe fertig.

Caro hat gestern dann doch noch fotografiert… beim Unkraut zupfen.

Unkraut raus!

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Feld, privat | 2 Kommentare

Kronach leuchtet

Für dieses Wochenende stand ein Überraschungsausflug nach Kronach in Oberfranken auf dem Programm. Übernachtet haben wir in einem netten Hotel in der historischen Altstadt, der höher gelegenen oberen Stadt.

Festung Rosenberg

Erstes Ziel war die Festung Rosenberg, eine der am besten erhaltenen – weil nie eroberten – Festungsanlagen in Bayern. Sehr nett und empfehlenswert ist auch die Führung in und unter dem alten Gemäuer.

Am Abend haben wir uns „Kronach leuchtet“ angesehen. In der oberen Stadt und auf der Festung sind an verschiedenen Stellen Lichtinstallationen platziert, es gibt Live-Musik und natürlich fränkische Bratwürstchen und andere Dinge. Mit Stativ waren auch ein paar nette Fotos mit dabei.

Schön war’s.
Viele Grüße
Fluffi

Geschrieben in Foto, interessant, Kunst, privat, Tipp | 1 Kommentar

Barcelona

Nach Barcelona wollten wir schon lange fahren und irgendwie war schon jeder dort – jetzt haben wir das auch geschafft.

Panorama aus der Gondel

Über ein bis Mittwoch verlängertes „Wochenende“ hatten wir vier Tage lang Zeit, die Stadt zu erkunden. Das war eine gute Zeitspanne, in weniger Tagen hätte man nicht alles untergebracht. Länger bleiben geht natürlich immer, wir haben uns z.B. das Picasso-Museum gespart (das Wetter war zu schön, um stundenlang in der Schlage vor der Kasse zu warten).

Gewohnt haben wir im Viertel „El Born“, das es uns mit seinen vielen kleinen, verwinkelten Gassen und Geschäften sehr angetan hat. Alle schönen Dinge in der Nähe und unzählige nette und vor allem mit vorwiegend spanischen Gästen gefüllte Tapas-Restaurants – was braucht man mehr?

Mit am beeindruckendsten war die Sagrada Familia, die wir im zweiten Anlauf mit Online-Ticket zum Glück ganz ohne Warteschlange besichtigen konnten. Die Lichter und bunten Spiegelungen im Inneren sind wirklich beeindruckend, natürlich neben der atemberaubenden Architektur. Sehr sehr schön, sollte man unbedingt anschauen.

Fontana MagicaObwohl ein Magnet für Touristen war auch der Fontana Magica sehr nett anzusehen, ein beleuchteter Springbrunnen vor dem Nationalmuseum – inkl. Warmwasser-Musik.

Barcelona, wir kommen wieder – spätestens wenn 2030 die Sagrada Familia fertiggestellt ist.

Ausblick auf die Stadt

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Foto, privat, Tipp, Urlaub | Kommentieren

Karte aus Neuseeland

Diese Karte aus Neuseeland hatte wirklich einen weiten Weg – da kann man es schon verstehen, dass sie erst knapp einen Monat nach den Absendern in München angekommen ist.

Postkarte aus Neuseeland

Jetzt ist die Postkarte auf jeden Fall angekommen – vielen Dank!
Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Postkarte, privat | Kommentieren