Datenschutz

Eine Nutzung der Internetseite winzipp.org von Sebastian Zipp ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Die Kommentarfunktion wurde zum Januar 2018 deaktiviert. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, wird generell eine Einwilligung der betroffenen Person eingeholt.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens oder E-Mail-Adresse einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung.

Mit dieser Datenschutzerklärung möchte Sebastian Zipp über Art, Umfang und Zweck der erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist:

Sebastian Zipp
Pfalzgrafenstr. 7
67434 Neustadt
Mail: fluffi@winzipp.org

2. Cookies

Die Internetseite von Sebastian Zipp verwendet Cookies. Cookies sind textuelle Informationen, die durch den Internetbrowser abgelegt und gespeichert werden.

Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ermöglicht es, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Die Internetseite von Sebastian Zipp verwendet auf den öffentlich erreichbaren und an Endnutzer gerichteten Seiten Cookies ausschließlich zur Web-Analyse und nicht für inhaltsrelevante Funktionen.

Die betroffene Person kann das Speichern von Cookies jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit das Erstellen von Cookies dauerhaft verbieten. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über den Internetbrowser gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich.

3. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite von Sebastian Zipp erfasst mit jedem Aufruf durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können

  1. die verwendeten Browsertypen und Versionen,

  2. das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem,

  3. die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf die Internetseite gelangt (sogenannte Referrer),

  4. die Unterwebseiten, welche auf der Internetseite aufgerufen werden,

  5. das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite,

  6. eine IP-Adresse,

  7. der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und

  8. sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf die zugrundeliegenden technischen Systeme (Webserver) dienen.

Durch die Erfassung dieser allgemeinen Daten und Informationen werden keine Rückschlüsse auf die betroffene Person gezogen. Sie werden nicht statistisch ausgewertet und nicht mit anderen Daten verknüpft. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um

  1. die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern,

  2. die dauerhafte Funktionsfähigkeit der zugrundeliegenden Technik (Webserver) der Internetseite zu gewährleisten sowie

  3. um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Angriffs auf die Webseite (bspw. DDOS-Attacke) die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

4. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseite von Sebastian Zipp enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle (elektronische) Kontaktaufnahme sowie eine unmittelbare Kommunikation ermöglichen, was unter anderem eine E-Mail-Adresse umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

5. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

6. Rechte der betroffenen Person

a)    Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit per E-Mail, Brief oder Telefon an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

b)    Recht auf Auskunft

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. In dieser Auskunft sind folgende Informationen enthalten:

Die oben nicht enthaltenen Informationen sind die Internetseite von Sebastian Zipp nicht zutreffend (keine Offenlegung an Dritte, keine Erhebung durch Dritte, keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling, keine Übermittlung an ein Drittland).

Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit per E-Mail, Brief oder Telefon an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

c)    Recht auf Berichtigung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit per E-Mail, Brief oder Telefon an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

d)    Recht auf Löschung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit per E-Mail, Brief oder Telefon an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

e)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei Sebastian Zipp gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit per E-Mail, Brief oder Telefon an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

f)     Recht auf Datenübertragbarkeit

Das Recht auf Datenübertragbarkeit findet bei Sebastian Zipp keine Anwendung, da keine personenbezogenen Daten erfasst werden, die in einer strukturierten, weiterverarbeiteten Form zugänglich gemacht werden könnten.

g)    Recht auf Widerspruch

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, es können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt per E-Mail, Brief oder Telefon an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

h)    Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit per E-Mail, Brief oder Telefon an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

i)    Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Jede von der Verarbeitung betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

7. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Matomo (ehemals Piwik)

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Matomo (ehemals "Piwik") integriert. Matomo ist ein Open-Source-Softwaretool zur Web-Analyse. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Tool erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannter Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde.

Der Zweck der Integration von Matomo ist die Analyse der Besucherströme auf der Internetseite. Der für die Verarbeitung Verantwortliche nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung dieser Internetseite auszuwerten.

Matomo setzt ein Cookie im Internetbrowser der betroffenen Person. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite wird der Internetbrowser der betroffenen Person automatisch durch Matomo veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an den Server zu übermitteln.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche der Internetseite gespeichert. Bei jedem Besuch werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der anonymisierten IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an den Server übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden gespeichert, jedoch nicht an Dritte weitergegeben.

Die IP-Adresse der betroffenen Person wird anonymisiert; dazu werden die letzten zwei Bytes maskiert (bspw. 123.456.xxx.xxx). Auch für die Geolokalisierung wird diese anonymisierte IP-Adresse verwendet.

Die betroffene Person kann das Setzen von Cookies wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen.

Die betroffene Person kann den Status der Erfassung durch Matomo über folgenden Link überprüfen bzw. ggf. widersprechen (sog. Opt Out):
Matomo Status und Opt Out

8. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungsgrund eingeholt wird, dient Art. 6 I lit. a der DSGVO.

Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b der DSGVO.

9. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

Nach oben