Schöner wohnen, besser tippen.

Huch, ich komm ja zu gar nichts mehr und das Blog verstaubt regelrecht. Dabei könnte ich doch voller Stolz meinen neuen Schreibtisch vorzeigen…

aufgeräumter Schreibtisch

Der ist eigentlich gar nicht neu, sondern nur mal aufgeräumt. Das alleine ist zwar schon erwähnenswert, besonderes Augenmerk möge man aber auf die gebastelten Schreibtischaufsätze richten, unter die allerlei Kram passt und auf denen sich Notebook und Monitor ganz hervorragend machen. Und nachdem die Aufsätze jetzt schon zwei Wochen im Einsatz sind, fällt es mir wie Schuppen von den Augen: ich konnte meinen Schreibtisch vorher gar nicht länger als ein paar Tage in diesem aufgeräumten Zustand halten, weil ich einfach nicht wusste, wo ich den ganzen Kleinkram hinstellen soll. Mensch.

Edit: Und weil Ro in den Kommentaren so furchtbar neugierig ist, gibt’s auch noch ein Detailfoto:

schreibtisch2.jpg

(v.l.n.r.: zwei Lüfter, die ganz langsam drehen aber trotzdem wirksam verhindern, dass der Notebook-Lüfter hörbar anspringt; ein USB-Hub; eine M&Ms-Maus (ist auch angeschlossen); ein kleiner gelber Tischstaubsauger mit schwachen Batterien; 1 DM; ein Holzkreisel; ein slovenisches 2 € -Stück aus Ischgl; ein Tassenuntersetzer mit Katze, ein Handschmeichler aus Speckstein; ein Nokia-Lebkuchenrentier (mit abgekratztem Nokia-Aufkleber) angelehnt an eine Box; zwei USB-Festplatten.

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Foto, privat, wohnen

Nach oben