Sie sind unter uns

Heute hat bei mir auf der Arbeit ein Dienstleister für virales Marketing „vorgesprochen“ bzw. seine Dienste angeboten und ich saß für die Technik mit im Meeting. War sehr interessant, vor allem als dann ausgepackt wurde, wie denn virale Aktionen schnell verbreitet werden. Momentan pflegen sie über 8000 „Persönlichkeiten“ in verschiedenen Foren und Blogs, schauen also, dass diese Personen sich immer wieder an den allgemeinen Diskussionen und Kommentaren beteiligen, um dann im entscheidenden Moment die oft aufwendig konstruierten Hinweise auf die Kampagne „auszuplaudern“.

Falls in der bisherigen Auswahl von Foren/Blogs die Zielgruppe noch nicht vorhanden ist, rechnen sie mit 6-8 Wochen, um einen glaubwürdigen Fake-Account aufzubauen, also eine gewisse Zeit aktiv am allgemeinen Geschehen teilzunehmen bevor das „seeding“ der Marketingnachrichten beginnt.

Ich hätte ja echt nicht gedacht, was da für ein Aufwand betrieben wird. Und natürlich kannte ich fast alle der Beispiele, die sie von ihrer Arbeit gezeigt haben… das Netzwerk scheint also gut zu funktionieren.

Zum Glück kenne ich fast alle, die in meinen Blog kommentieren, persönlich. Bei mir wird nicht infiltriert, meine Kommentare sind Marketing-frei™!

Viele Grüße
Fluffi :)

Geschrieben in Arbeit, Blog, interessant, intern

Nach oben